Jazyk / Language: českyenglish deutsch hrvatskiпо-русскиitalianopolskislovenskymagyar

Downloads

A. Allgemeine Dokumente

Gesetzliche Grundlagen*

*source: http://www.portal.gov.cz

310: Gesetz Nr. 13/1997 Sb. (mit Wirkung zum 1. 1. 2016) [PDF]
311: Gesetz Nr. 56/2001 Sb. (mit Wirkung zum 1. 1. 2016) [PDF]
312: Regierungsverordnung der Tschechischen Republik Nr.240/2014 Sb. (mit Wirkung zum 1. 1. 2015) [PDF]
313: Regierungsverordnung der Tschechischen Republik Nr. 470/2012 Sb. (mit Wirkung zum 1. 1. 2017) [PDF]

Regierungsverordnung der Tschechischen Republik #

301: e-Toll Guide [PDF]
325: Vertragsbedingungen des Betreibers des elektronischen Mautsystems (mit Wirkung von 01. 09. 2017) [PDF]
— : — — —, (mit Wirkung bis 31. 08. 2017) [PDF]
351: Reklamation (Dienstleistung, Fakturierung, allgemeine Informationen) [PDF]
352: Enumeration of obligations and claims (EN) [DOC]
341: Tariftabelle der Mautabschnitte [XLS]
— : — — —, (neue, gültige von 21. 08. 2017) [XLS]
— : — — —, (vorherige, ungültige) hier zum Download
371: Liste der Kontaktstellen CP [XLS] [PDF]
372: Liste der Distributionsstellen DP [XLS] [PDF]
373: Liste der akzeptierten Bank— u. Tankkarten [XLS] [PDF]

Technische Dokumente #

302: CE0682: OBU - Konformitätserklärung [PDF]
343: Tabelle der Fahrzeugemissionsklassen [PDF]

Recommended procedures #

374: Correct procedures most commonly performed activities on service points [PDF]
  ·
  ·

Karten #

381: Netzwerk der tschechischen Straßen, die der Maut unterliegen A4 [GIF]
382: Karte A0 (ID mautpflichtigen Sektionen CP - Art D01011) (7,4 MB) [PDF]
383: Karte A0 (ID mautpflichtigen Sektionen DP - Art 0123) (7,4 MB) [PDF]

B. Zahlungsvariante der Nachzahlung (Post-Pay)

Erforderliche Dokumente #

Der Vertrag über die Nachzahlung zwischen dem Fahrzeugbetreiber und dem Betreiber des Mautsystems wird in schriftlicher Form abgeschlossen. Der Vertrag tritt erst nach dem Unterschreiben der vertragsschliessenden Parteien in Kraft. Für einen Vertragsabschluss sind vom Fahrzeugbetreiber folgende Schritte notwendig:

  • Ausfüllen (aber NICHT Unterschreiben!) des Vertragsentwurfs für die Bezahlung von Mautwerten im Nachhinein einschließlich der Beilagen 1 und 2
  • Mit korrekt ausgefüllten Vertragsentwürfen (in doppelter Ausfertigung) besuchen Sie bitte eine Kontaktstelle, an der Ihre Angaben (Vertragsentwurf und Vorregistrierung) geprüft werden. Danach unterschreiben Sie gemeinsam mit dem Kontaktstellenmitarbeiter BEIDE Verträge einschliesslich der den Beilagen 1 und 2

Vertrag über NachZahlung #

322: ... Zahlung auf Rechnung (Inkaso oder Bankgarantie) [PDF]
323: ... Zahlung mit Tankkarte [PDF]
325: Vertragsbedingungen des Betreibers des elektronischen Mautsystems [PDF]
— : — — —, (mit Wirkung bis 31. 08. 2017) [PDF]
327: Garantieurkunde (Englisch) [PDF] [DOC]
328: Vollmacht, Widerruf der Vollmacht (Muster, Englisch) [PDF]

Erforderte Dokumente bei der Einbringung des Vertrages (in einfacher Ausfertigung):

  • Auszug aus dem Handelsregister (nicht älter als 3 Monate, beglaubigtes Original oder beglaubigte Kopie)
  • Vollmacht (im Falle, das den Vertragder beuaftragte Vetrtreter abschliesst)
  • Bankgarantieurkunde (im Falle der Bezahlung im Nachhinein mittels Rechnung oder Abbuchung vom Bankkonto)
  • Fahrzeugschein der vertragsrelevanten Fahrzeuge (Kopie)

Achtung: Im Falle, dass aus dem Fahrzeugschein die Emissionsklasse nicht hervorgeht, muss der Antragsteller weitere Dokumente vorlegen (z.B.: CEMT/ECMT-Zertifikate). Andernfalls wird das Fahrzeug in die Emissionsklasse Euro II eingegliedert.
Ein vom Betreiber des Mautsystems unterschriebenes Exemplar des Vertrages mit Anlagen wird zurück an die Kontaktstelle gesandt, der Kraftfahrzeughalter wird ersucht die Fahrzeuggeräte abzugholen.

Beendigung des postpay Vertrages

329: Beendigung des postpay Vertrages [PDF]

C. Zahlungsvariante der Vorauszahlung #

Notwendige Fahrzeugdokumente

Der Benutzer des Kraftfahrzeuges registriert das Fahrzeug im Modus der Vorauszahlung (Pre-Pay) mittels ausgefüllten und unterschriebenen Formulars 321. Die Angaben sind laut Gesetz Nr.13/1997GS §22b Abs.(2) notwendig. Der Benuztzer muss folgende gültige Dokumente vorlegen:

 

  • Lichtbildausweis (Personalausweis, Pass oder Führerschein);
  • Zulassungsschein des Fahrzeugs (oder Fahrzeugschein).

Im Falle, dass aus dem Zulassungsschein die Emissionsklasse nicht ersichtlich ist, muss der Antragsteller andere gehörige Dokumente vorlegen (z.B.: CEMT/ECMT-Zertifikate). Anderenfalls wird das Fahrzeug der Emissionsklasse Euro II zugeordnet.

321: Fahrzeugeintrag für Vorauszahlung (pre-pay) [PDF]
325: Vertragsbedingungen des Betreibers des elektronischen Mautsystems [PDF]
— : — — —, (mit Wirkung bis 31. 08. 2017) [PDF]

 


RSS kanál  |  XML Sitemap  |  Mapa webu  |  Redakční systém WebRedakce - NETservis s.r.o. © 2017